Waschmaschine transportieren – Tipps für den Umzug

Eine Waschmaschine transportieren ist beim Umzug oft eine große Herausforderung. Viele starke Arme sind notwendig, daher müssen im Vorfeld einige Vorkehrungen getroffen werden. Sie haben dabei die Wahl den Transport in Eigenregie durchzuführen, oder ein professionelles Zügelunternehmen zu beauftragen. Im Folgenden möchten wir Ihnen ein paar kleine aber hilfreiche Tipps an die Hand geben, um Ihre Waschmaschine sicher von A nach B zu transportieren.


Kosten – Transport Waschmaschine

Eine Waschmaschine bringt ein großes Gewicht mit sich. Mit bis zu 100 Kilogramm gehört sie zu den schwersten Geräten im Haushalt. Da stellt sich die Frage: „Wie viel kostet eigentlich der Umzug mit einer Waschmaschine?“ Die Höhe der Kosten hängt im wesentlichen von der Distanz, die die Waschmaschine zurücklegen muss, ab. Ein weiterer Kostenpunkt ist die Lage der Wohnung bei Ablieferung. Muss die Waschmaschine mehrere Stockwerke nach oben getragen werden, oder befindet sich die neue Wohnung direkt im ersten Stock? Da Umzugsunternehmen nicht immer einen Pauschalpreis anbieten und oft nach Stunden und Aufwand abrechnen, fragen Sie im Zweifel direkt bei verschiedenen Unternehmen nach und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot geben.

Was wird bei einem Umzug mit Waschmaschine benötigt?

  • Umzugshelfer: Es empfiehlt sich mindestens zwei Personen beim Transport zu organisieren. Je mehr starke Hände Sie zur Verfügung haben, um so eher minimiert sich das Verletzungsrisiko und die Gefahr die Waschmaschine zu beschädigen.
  • Transportmaterialien: Neben der Man-Power empfehlen wir Ihnen beim Transport Ihrer Waschmaschine sich einen Transportkarren bzw. eine Sackkarre zu organisieren. Das reduziert das Gewicht und der Umzug fällt deutlich leichter. In Kombination mit Arbeitshandschuhen haben sie zudem einen perfekten Griff.
  • Transporter: Eine Waschmaschine ist normalerweise zu groß, um sie in einem Personenwagen zu verstauen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen einen Umzugstransporter am Tag des Umzugs zu mieten. Ab diesem Zeitpunkt sollten Sie sich noch einmal überlegen nicht doch ein professionelles Umzugsunternehmen zu kontaktieren, welches Ihren Möbeltransport durchführt. In Eigenregie sollten Sie einen Führerausweis besitzen, damit Sie die Vorraussetzungen erfüllen einen Transporter fahren zu dürfen.
  • Parkplatz: Ein Möbeltransporter nimmt einen großen Platz ein. Stellen Sie daher sicher, dass Sie am Umzugstag genügend Parkraum zur Verfügung haben. In diesem Fall können Sie eine Halteverbotszone beantragen, damit Sie am Umzugstag in Ruhe einladen können.

Wasser einen Tag vorher ablassen

Bevor Sie am Umzugstag mit Ihrer Waschmaschine zügeln können, gibt es ein paar Vorbereitungen, die Sie im Vorfeld treffen sollten. Es empfiehlt sich schon einen Tag vor dem Umzug das Wasser in der Maschine vollständig abzulassen. Dieser Prozess dauert ein wenig, darum planen Sie dafür etwas Zeit ein. Moderne Waschmaschinen besitzen an der Vorderseite einen Schlauch zum Wasser ablassen. Zudem empfiehlt es sich die Maschine etwas anzukippen, damit am nächsten Tag sämtliches Wasser aus der Maschine geflossen ist.

Trommel fixieren

Im letzten Schritt sollten Sie die Waschtrommel im Inneren fixieren, um unnötige Schwingungen und Schläge gegen das Gehäuse zu verhindern. So vermeiden Sie Schäden während der Fahrt. Die besten Tools dafür sind angefertigte Klammern bzw. Gewindebolzen, die meist beim Kauf der Waschmaschine mitgeliefert werden. Da jedes Model anders ist, empfehlen wir Ihnen die Gebrauchsanleitung gründlich zu lesen, dort finden Sie alle Schritte zum Fixieren Ihrer Waschmaschine.

Am Tag des Transports

  • Tür absichern: Damit die Tür Ihrer Maschine am Tag des Umzugs nicht stört bzw. Schäden nimmt, empfehlen wir Ihnen die Tür zu schließen und mit Klebeband zu befestigen.
  • Aufrecht befördern: Auch wenn Sie im Vorfeld die Waschtrommel im Inneren fixiert haben, sollten Sie Ihre Waschmaschine immer aufrecht befördern, damit andere elektronische Einbauten wie die Pumpe nicht beschädigt werden.
  • Sackkarre richtig anwenden: Der Transport Ihrer Waschmaschine mit einer Sackkarre ist sehr praktisch. Wenn Sie zu zweit sind, sollte eine Person die Sackkarre oben anfassen und eine andere weiter unten. Zusammen können Sie dann die Waschmaschine auf der Sackkare einfacher die Treppen hinunter tragen.
  • Fixierung während Transport: Haben Sie Ihre Waschmaschine erfolgreich im Transporter untergebracht, sollten Sie diese mit Gurten fixieren, damit die Fahrteilnehmer während der Fahrt geschützt sind. Das schützt Sie und Ihre Waschmaschine bei einer Vollbremsung.

Sie möchten Ihre Waschmaschine transportieren lassen? Jetzt kontaktieren!

Sie möchten sicher mit Ihrer Waschmaschine von A nach B umziehen? Dann ist die SwissTransport Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Umzüge und Möbeltransport. Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Angebot, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Scroll Up