Möbelmontage beim Umzug – Tipps & Checkliste

Sie planen Ihren Umzug und sind auf der Suche nach hilfreichen Tipps zum Thema Möbelmontage? Damit Sie Ihre Möbel erfolgreich ab- und wieder zusammenbauen, bieten wir Ihnen in unserem neuen Blogbeitrag wertvolle Informationen und eine hilfreiche Checkliste an.

Möbelmontage organisieren, möglichst stressfrei

Egal ob bei Umzug oder Möbel-Neukauf, oft stellt sich die Frage, ob man seine Möbel selbst aufbaut oder lieber professionell montieren lässt? Beides hat seine Vor- und Nachteile. In Eigenregie können Sie Geld sparen, ein professioneller Möbelmontage-Service hingegen nimmt Ihnen wertvolle Zeit und Organisationsaufwand ab. Das lohnt sich besonders, wenn es sich um große und komplexere Möbelstücke handelt. Damit Sie Ihre Möbelmontage weitestgehend entspannt und stressfrei verläuft, haben wir Ihnen aus diesem Grund hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Was kostet eine Möbelmontage?: Der Preis hängt von mehreren Faktoren ab, je nach Größe und Umfang kann dieser variieren. Wenn Sie die Montagekosten für eine De-und Montage von bestehenden Möbel oder Neumöbel Montage erfahren möchten, können Sie uns gerne als Ihren Umzugsexperten kontaktieren.
Wir beraten Sie umfassend, nehmen Sie am besten sofort mit uns Kontakt auf!


Gute Planung das A und O

Oft werden mit der eigenen Möbelmontage viele Frustmomente verbunden. Diese entstehen meist dann, wenn ein Möbelstück falsch aufgebaut oder platziert ist. Der Moment, wenn ein falschzusammengesetztes Möbelstück demontiert und wieder bei Null angefangen werden muss, ist ein wahrer Motivationskiller.
Vermeiden können Sie diese unangenehmen Situationen, wenn strukturiert vorgehen und genau die Arbeitsschritte planen, die wir Ihnen vorschlagen.

  • Bauplan studieren: Lesen Sie genau die Bauanleitung und versuchen Sie nicht einfach drauf los zubauen.
  • Arbeitsmaterialen sortieren: Vor Baubeginn sortieren Sie Nägel, Schrauben und Werkzeuge, damit Sie schnell und ohne lange zu suchen auf Ihre Arbeitsmittel zugreifen können.
  • Funktionalität prüfen: Kontrollieren Sie vorab, ob Ihre Schraubenzieher passen, denn falsche Schraubköpfe können zu Schäden führen , diese zu ersetzen ist mit weiteren Kosten verbunden. Wenn Sie Akku-Schrauber verwenden, laden Sie diese im Vorfeld auf.

Welche Werkzeuge werden gebraucht?

Ohne das passende Werkzeug lässt sich keine Möbelmontage durchführen. Da nicht jeder von Natur aus über einen vollausgestatteten Werkzeugkasten verfügt, haben wir Ihnen die wichtigsten Werkzeuge in einer Liste zusammengefasst.

  • Akkuschrauber
  • Bleistift
  • Gummihammer
  • Inbusschlüssel
  • mehrere Schraubenzieher in verschiedenen Grössen
  • Wasserwaage
  • Zange

Tipp: Schnell verloren gehen besonderes Kleinteile wie Dübel, Schrauben oder Muttern. Sammeln Sie diese sortiert nach Funktion in kleinen Schalen oder Kästen. Dadurch ersparen Sie sich ein zeitaufwändiges Suchen.

Unterstützung organsieren

Bei großen Möbelstücken ist es ein großer Vorteil sich unterstützende Helfer zu organisieren. Diese kann aus dem Familien- oder aus dem Bekanntenkreis kommen. Schwere Bauteile sollten Sie mit mindestens einer weiteren Person heben, so vermeiden Sie eigene Verletzungen oder Schäden am Möbelstück selbst.

Abbau der Möbel

Bei Umzug und Abbau der Möbel, empfehlen wir Ihnen folgende Maßnahmen zu treffen, damit es nicht zu Schäden beim Einladen bzw. während des Möbeltransports kommt:

  • Entfernen Sie Regalböden, Schiebetüren, Klappen sowie Schubladen, damit diese während des Transports nicht herausrutschen.
  • Griffe und Klinken abmontieren, damit diese während des Transports keine anderen Möbelstücke beschädigen. Hier empfiehlt sich Schränke abzudecken und Rücken an Rücken zu positionieren.
  • Anleitungen alter Möbel nutzen, um in der neuen Wohnung diese schneller aufbauen zu können. Haben Sie Ihre Anleitungen bereits entsorgt, lassen sich diese oft sehr schnell im Internet finden.

Aufbau der Möbel

Fast geschafft, der Transport Ihrer Möbel in die neue Wohnung war erfolgreich. Jetzt kann der Aufbau beginnen. Wir haben Ihnen aus diesem Grund eine Checkliste zusammengestellt.

  • Platzierung: Wählen Sie eine ebene Aufbaufläche.
  • Schutz: Legen Sie eine Unterlage zwischen dem Boden und Ihrem Möbelstück, um Kratzer zu vermeiden. Dazu eignen sich besonders kurzflorige große Teppiche.
  • Aufbauort: Vermeiden Sie lange Transportwege und bauen Sie das Möbelstück möglichst nahe an seinem vorgesehenen Bestimmungsort auf.
  • Kontrolle: Prüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob Bretter über die optimale Ausrichtung verfügen. Unebenheiten können das Möbelstück instabil machen.

Professioneller Montageservice

Damit Sie Zeit sparen und einen möglichst stressfreien Umzug erleben können, bietet unser eingespieltes Team von SwissTransport einen fachgerechten Umzugs- und Montageservice an. Kontaktieren Sie uns daher noch heute und wir übermitteln Ihnen ein unverbindliches Angebot!

Scroll Up