Die erste eigene Wohnung. Damit geht für viele junge Menschen ein Traum in Erfüllung. Endlich raus aus Hotel Mama und rein in die Freiheit und Verantwortung über das eigene Leben übernehmen. Als kleine Unterstützung geben wir Ihnen deshalb einige wertvolle Tipps für die erste eigene Wohnung und was Sie beachten sollten.

Checkliste für die erste eigene Wohnung

Ist eine Wohnung gefunden, gibt es Dinge, die Sie als Neumieter beachten sollten. Oft treten Situationen auf, bei denen junge Mieter feststellen, dass es an in der Wohnung an elementaren Dingen fehlt. Aus diesem Grund hat Ihnen SwissTransport eine bewährte Checkliste zusammengestellt.

Erste Schritte & finanzielle Planung

  • Mietkosten: Wohnungen werden in Inseraten oft mit Ihrem Kaltmietpreis beworben. Achten Sie deshalb auf die Nebenkosten, die Sie zu der Kaltmiete hinzurechnen müssen. Um auf Nummer sicher zu gehen, fragen Sie bei Ihrem zukünftigen Vermieter den Preis für Wasser, Strom und Heizung nach.
  • Wohnungsbesichtigung: Wie bei einem Bewerbungsgespräch auch, bereiten Sie sich bei einem Besichtigungstermin gründlich vor. Dabei führen Sie Unterlagen wie Ausweisdokumente, Ihre Mietselberauskunft, wie auch Ihren Betreibungsregisterauszug mit sich.
  • Kaution einplanen: In der Regel ist vor dem Einzug in die neue Wohnung die Einrichtung eines Mietzinsdepots durchzuführen. Das bedeutet, dass der Mieter dem Vermieter eine Mietkaution in Höhe von drei Monatsmieten überweisen muss.
  • Hausratsversicherung abschließen: Vor dem Einzug werden Sie mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einen höheren Geldbetrag in die Innenausrichtung Ihrer neuen Wohnung investieren. Im Falle von Feuer- und Wasserschäden wie auch Diebstahl empfiehlt es sich daher eine Hausratsversicherung abzuschließen.
  • Reparatur-Budget einplanen: Es kommt vor, dass in der Wohnung Reparaturen anfallen. Mal tropft der Wasserhahn oder das Fenster klemmt. Der Vermieter kann deshalb einen Jahresbetrag bestimmen, für den Sie aufkommen müssen, schauen Sie deshalb in Ihren Mietvertrag.

Organisatorisches bei Einzug

Es ist geschafft, Sie haben Ihren Mietvertrag unterschrieben und der Umzug steht kurz bevor. Jetzt gilt es noch folgende Dinge zu organisieren, damit Ihr neuer Lebensabschnitt in der ersten eigenen Wohnung beginnen kann.

  • Übergabeprotokoll: Kontrollieren Sie vor der Unterzeichnung des Übergabeprotokolls den Zustand der Wohnung. Sollten offensichtliche Mängel vorhanden sein, lassen Sie diese vermerken. Diese sind auch nachträglich möglich, sollten aber zügig nach Entdecken an den Vermieter weitergeben werden, beispielsweise nicht funktionierende elektrische Geräte, Wasserhähne oder Leitungen.
  • Ummeldung: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Wohnort ummelden, das sollten Sie innerhalb von zwei Wochen nach Einzug in die neue Wohnung beim Einwohnermeldeamt erledigen. Zudem ändern Sie Ihre Adresse bei Ihrer Versicherung, Mobilfunkanbieter, Arbeitgeber, wie auch Ihrer Bank.
  • Hausordnung lesen: Verhaltensregeln können sich von Mietverhältnis zu Mietverhältnis unterscheiden. So kommt es vor, dass Sie zu einer bestimmten Uhrzeit keine Waschmaschine laufen lassen oder Musikinstrumente spielen dürfen.
  • Internet & Telefon: Um rechtzeitig bei Einzug über Telefon, Fernsehen und Internet zur verfügen, melden Sie sich zwei Wochen vorher bei Ihrem Anbieter an. Gerade bei neuen Verträgen dauert das Freischalten oft einige Tage, wenn nicht sogar Wochen.
  • Umzug planen: Ein Umzug ist mit einem großen organisatorischen Aufwand verbunden. Überlegen Sie sich daher gut, ob Sie Ihren Umzug in die neue Wohnung in Eigenregie durchführen, oder Sie ein professionelles Umzugsunternehmen beauftragen, dass sich um Dinge wie Möbeltransport, Umzugsreinigung, Entsorgungen oder um eine Zwischenlagerung Ihrer Möbel kümmert.

Kontaktieren Sie uns für Ihren Umzug in Ihre erste eigene Wohnung!

Damit Sie erfolgreich Ihre erste Wohnung beziehen und einrichten können, kontaktieren Sie uns noch heute für ein Angebot für Ihren Umzug! Unser Angebot ist kostenlos und unverbindlich. 

Scroll Up