Es gibt viele Gründe, warum es manchmal Sinn macht, sich zeitweise von seinen Möbeln zu trennen. Zum Beispiel wenn die alte Wohnung schon gekündigt, die neue aber noch nicht bezugsfertig ist. Oder Sie für einige Zeit ins Ausland gehen und Ihre Wohnung so lange nicht halten wollen. Oder wenn umfassende Renovierungsarbeiten anstehen. Lagern Sie doch einfach Ihre Möbel im Lagerhaus ein.

Das ist alle kein Problem.

In all diesen Fällen stehen wir Ihnen gerne zur Seite und lagern Ihr Hab und Gut unkompliziert bei uns ein. Das Inventar wird von uns abgeholt und auf Abruf wieder dorthin gebracht, wo sie es brauchen.

Wir vermieten Lagerraum in vielen verschiedenen Größen ab 1m². Buchen Sie einfach bei uns einen gratis Beratungstermin. Infolgedessen werden Sie von unseren freundlichen Mitarbeitern beraten.

Zudem sind Teilauslieferungen und Einzelentnahmen jederzeit und kurzfristig möglich.

Vor allem Dank modernster Sicherheitstechnologie lagern wir Ihre Wertgegenstände absolut sicher.

Lagerhaus für private und gewerbliche Zwecke

Denn Einlagern macht bei privaten sowie bei gewerblichen Gründen Sinn.

Private Gründe können sein:

  • Sie lagern Dinge für den Flohmarkt aus
  • wahrscheinlich steht ein Umzug  an
  • Möbel zeitweise auslagern und nichts wegschmeissen
  • Sie haben keinen Dachboden
  • Ihr Keller ist feucht
  • Gründung einer Wohngemeinschaft
  • Sie haben geerbt
  • ein längerer Auslandsaufenthalt steht an

Gewerbliche Gründe:

  • Auslagerung von wichtigen Akten
  • aufgrund saisonale Abhängigkeiten
  • Die Büroräume sind einfach zu voll

Richtig einlagern im Lagerhaus

Damit Ihr Hab und Gut unbeschadet im neuen Zuhause ankommt, übernehmen wir für Sie gerne das Ein- und Auspacken. Fachgerechte und durch speziell gesicherte Karton kommt alles unbeschadet ins neue Zuhause. Vergessen Sie das Beschriften der Kartons nicht. Weil Sie so auch zwischendurch schnell an Ihre Dinge kommen. Schreiben Sie den Inhalt auf die Kartonaussenwand oder nummerieren Sie die Kisten durch. Vor allem müssen Sie bei jeder Kiste deutlich machen, wo oben und wo unten ist.  Denn das schützt vor bösen Überraschungen beim Auspacken.